Tomatenbruschetta – Der Süden im Garten

Bruschetta

Zutaten: 1 kg Strauchtomaten, 3 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 1 Bund Basilikum, 1 Ciabatta, Olivenöl, Meersalz aus der Mühle, Pfeffer aus der Mühle, Parmesan

Tomaten und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und zusammen in eine Schüssel geben. Drei der Knoblauchzehen schälen, durch eine Presse drücken und in die Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, kurz ziehen lassen und anschließend mit Olivenöl auffüllen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Das Ciabatta in Scheiben schneiden, mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln und mit der Knoblauchzehe einreiben.  Die Brotscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ca. 8 Minuten in den Backofen geben, so dass sie kross werden.

Dann das Basilikum klein hacken und in die Schüssel zu Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln geben, mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Alles zusammen auf den Tisch stellen, damit jeder sein Brot selbst mit dem Tomatensalat belegen kann. Nach Belieben noch Parmesan grob drüber reiben.

 

Tomaten und Basilikum: Das Basilikum lockt Insekten für die Bestäubung der Blüten an und sorgt somit für eine gute Tomatenernte. Zudem vertreibt der Duft seiner ätherischen Öle Schädlinge und soll Mehltau fernhalten. Ebenso entwickeln die Tomaten durch das Basilikum mehr Aroma. Grund dafür sind die Wurzelausscheidungen des Basilikums, die dazu führen, dass die Tomate Nährstoffe aus dem Boden besser aufnehmen kann.