Grün erleben – frische Kräuter & edler Spargel

Wenn junge Möhren noch auf sich warten lassen und das Wintergemüse aufgegessen ist, dann erwacht der Spargel! Besonders aromatisch und gesund ist der grüne Spargel. Dieser wurde schon bei den Griechen und Römern als Heilmittel eingesetzt und galt gleichermaßen als Schmeichelei für den Gaumen. Im Gegensatz zum weißen Bleichspargel enthält er mehr harntreibendes Asparagin und Vitamin C. Zudem ist der Spargel mit seinen 20 Kalorien pro 100g ein echter Schlankmacher.

Leichte Pflege

Grüner Spargel lässt sich auch im eigenen Garten anbauen. Dazu benötigt er einen sonnigen Platz und einen lockeren nicht zu feuchten Boden. Die optimale Pflanzzeit ist März/April. Die Farbe des Spargels entsteht durch das Chlorophyll, welches beim Wachstum über der Erde gebildet wird. Ist der Spargel gepflanzt, muss man jedoch Geduld mitbringen, da er erst im 3. Jahr geerntet werden kann.

Frühlingsküche – Spargel in Kräutervinaigrette (2 P)

500g Spargel , 1 Zwiebel, 4-5 EL Öl, 2 TL mittelscharfer Senf, 6-8 EL Kräuter-Essig, 1 Bund Schnittlauch, 1 Topf Kerbel, je 1/2 Bund Petersilie u. Dill

  1. Den Spargel waschen und die Enden abschneiden. Dann in kochendem, leicht gesalzenem Wasser mit etwas Zucker 10-12 Minuten garen.
  2. Zwiebel schälen, würfeln und in dem erhitzen Öl leicht andünsten. Den Senf unterrühren und mit ca.3 EL Wasser und Essig ablöschen. Danach kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Kräuter waschen und hacken. Später unter die erkaltete Vinaigrette rühren.

Das Auge ist mit! Dekorieren Sie Ihren Spargel mit essbaren Blüten wie Gänseblümchen (Bellis perennis) oder Löwenzahn (Taraxacum officinale)