Der Juni is(s)t rot – Erdbeeren

Als Königin der Naschfrüchte dürfen die roten Erdbeeren in keinem Garten fehlen. Die leckeren roten Früchte dienten schon den Steinzeitmenschen als Gaumenschmaus. Die aromatischen Früchte schmecken roh oder auch als Marmelade, Torte, Smoothie oder in einer Bowle traumhaft. Mit reichlich Vitamin C, A, und B sind sie sogar ein absolut gesunder Snack! Ob in hängenden Töpfen mit der Sorte ‚Elan‘, in Erdbeertöpfchen oder im Obstgarten versüßen sie dekorativ jeden Garten oder Balkon. Die bekannteste Erdbeersorte ‚Senga Sengana‘ verwöhnt mit vielen robusten dunkelroten, sehr süßen, aromatischen Früchten. Aber auch die Sorten ‚Polka‘ und ‚Korona‘ bestechen durch ihre mittelgroßen, saftigen Früchte. Ab dem zweiten Jahr fallen die Früchte bei diesen Sorten jedoch etwas kleiner aus.

Gepflanzt werden Erdbeeren im August, damit sie im Folgejahr ihre saftigen Früchte tragen und bis zum Herbst starke Wurzeln für den Winter anlegen. Um die empfindlichen Erdbeeren vor Grauschimmelbefall und Schnecken zu schützen, ist es empfehlenswert Stroh um die Pflanze zu legen. Am liebsten mag sie durchlässigen, humosen Lehmboden an einem warmen Gartenplatz.
Ab Juni können Sie je nach Sorte die roten Früchte naschen!

 

Leckerer Erdbeercocktail  

 

  • 300 Gramm Erdbeeren
  • 2 Zitronen
  • 2 Limetten
  • 100 Milliliter Zuckerrohrsirup
  • 100 Milliliter weißer Rum für die alkoholfreie Variante Ginger Ale oder Tonic Water
  • Eiswürfel
  • 2 Stängel Minze
  • 100 Milliliter Mineralwasser (mit Kohlensäure)

Die Erdbeeren vom Grün befreien, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel in einen Gefrierbeutel füllen und für etwa 1 Stunde in die Tiefkühltruhe stellen. Gläser ebenfalls tiefkühlen.

Zitronen- und Limettensaft auspressen. Saft, Zuckerrohrsirup und Rum oder alkoholfreie Alternative verrühren. Gefrorene Erdbeerwürfel, zerstoßene Eiswürfel und Minze in Gläser füllen. Mischung und gut gekühltes Mineralwasser darüber gießen und sofort servieren.